Mittwoch, 23. Januar 2013

Mäuse im Schnee


Die Weihnachtsmäuse wurden schlafen gelegt, 
aber einige der Deb Canham Wintergestalten 
dürfen noch etwas länger aufbleiben:

 Zum Beispiel die kleine Schneefee, die den Mäusen 
die kleine verschneite Landschaft beschert. Ob 
die beiden Katzen auf der höheren Ebene sogleich 
eine Schneeball-Schlacht mit ihr beginnen? Oder 
wollen sie nur zuschauen wie man Schnee macht?

Auch die zierliche Angelina betrachtet sich 
das wilde Treiben lieber noch etwas von oben.

 Aber Cederick stürzt sich gleich mit ins Schneetreiben. 

 Alice und Swim haben sich warm verpackt und 
leisten nun der Snowmouse Gesellschaft.

Fifi und Mia haben Snowy noch eine Zuckerstange 
von Weihnachten vorbei gebracht, denn er kommt 
mit seinem Kugelbauch nicht vom Fleck.

 Sink und Moo sind ein perfektes Schlittengespann.

 Und auch diese drei Mausemädchen zieht es zum Rodeln.

Ganz in rot kommen Luke, Rosa und Miss Holly 
aus dem verschneiten Winterwald. Gibt es da 
hinten einen steilen Abhang für mutige Mäuse?

Dann wollen die drei Mausemädchen 
da jetzt auch ganz schnell hin ...


Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Ist wirklich süß! Und passt haargenau zum Wetter draußen!

Anonym hat gesagt…

Ooooooooh so viele MÄUSE!!!!!
Emily, Ginger und Röschen sind gerade mächtig enztückt und piepsenaufgeregt durcheinander. "Sieh nur und alle so herrlich warm eingemummelt" oder "Hast du die süßen kleinen Schlitten gesehen, Emily?" und "So eine herrliche Winterlandschaft!".
Ja, das sind wirklich ganz süße Bilder und wir staunen, was für eine schöne große Mäusefamilie doch inzwischen bei Euch wohnt - und das so freidlich nebeneinander mit den Katzen :-)

Viele Grüße
von unseren Elfdreiachtelmäusen und uns Kuschelbären

kleine-creative-Welt hat gesagt…

ich könnte mich ergötzen an diesen schnuckligen Mäus´chen - die niedlichen Klamotten betrachten und die ganzen Accessoires - einfach süß -

liebe Grüße- Ruth

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Ja, hier passen begriffe wie süß und niedlich ... ;-)

@ Die Elfdreiachtelmäuse & Kuschelbären
Eh' ich es vergesse: Die beiden Bücher sind wirklich herrlich. Und das nächste Mouse House werden wir uns auch bestellen, wenn es erscheint! Da kommen wir mit unseren kleinen Mauswelten nicht mal in die Nähe. Aber wir machen mit den kleinen Mäusen ja auch mehr als nur Deko und ein ganz spezielles Foto ...

Vielleicht bekomme ich meine Mutter ja irgendwann noch dazu, dass Ginger & Röschen auch noch warm verpackt werden. Aber im Moment braucht Rosa ihren Mustermantel noch im Schneetreiben. Und unser Froschmädchen hält noch Winterschlaf. Allerdings hat Eure Ginger ja schon einen Mantel an! Hält der warm genug?

Die kleinen Schlitten gab es bei uns im Gartencenter. Die absolut perfekte Mausegröße. Wenn bei uns nicht alle gebraucht würden, dann würden wir Euch ja welche abgeben. Aber ich vermute keines unserer Mäuschen mag allzulange auf eine Schlittenfahrt warten. Der weiße Winter ist ja meist recht kurz! Wenn ich solche kleinen Weihnachtsbaum-Anhänger aber mal wieder sehe, werde ich an Euch denken!

@ Ruth
Ich freue mich zur Zeit auch immer wieder auf dem Weg vom Bett in die Küche an der kleinen Winterszene. Das war auch der Grund, warum ich mich noch nicht von der Weihnachtswelt trennen wollte. Diese kleine Leiter am Weihnachtsbaum mit Ginger & der Zuckerstange, das Treiben unter dem Bäumchen usw. Ein herrlicher Puppenstubenersatz :-)
Aber wenn nichts dazwischen kommt, löst die alte Puppenstube, die mein Urgroßvater meiner Mutter gebaut hatte, die Winterszene ab - wenn es draußen wärmer wird. Allerdings ganz bestimmt noch nicht in der nächsten Woche. Ich vermute der Winter kommt dann nochmals wieder ...

Petra hat gesagt…

Einfach entzückend dekoriert die kleine Bande. Aber wie bekommt man so winzige Mäntelchen hin? Ich wusste gar nicht das es so viele unterschiedliche und schöne Mäuse aus der Serie gibt. Und dann die Kombination, da kann der Winter noch etwas bleiben. Bemerkung am Rande: Bei uns stehen die ersten Schoko-Osterhasen im Geschäft - ich war entsetzt.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Petra
Stimmt, jetzt schon Schokohasen! Ich kann mich erinnern, dass als meine Großmutter am 26. Januar ihren erstklassigen Oberschenkelhalsbruch hatte, und ich ihr dann in die Reha erste Waffeleier & Co. mitgebracht habe. Dass muss wohl etwa die zweite Februar-Woche gewesen sein. Aber das ist ja nun schon 9 Jahre her ...

Die Mäuse-Mäntel sind ein Geduldsspiel von meiner Mutter während langer Herbsttage gewesen. Da hat sie aber auch oft geflucht. Und ich hätte auch nicht erwartet, dass sie uns so viele Varianten strickt und damit Mäuse ausstattet.

Doch, Mäuse gibt es reichlich von Deb Canham - nicht nur Bären & Drachen. Aber selbst auf ihrer Seite sind nicht alle aufgeführt. Doch hier findest Du mal einen recht guten Überblick - falls Dich nun auch noch das Mausfieber packen sollte ;-) http://www.debcanham.com/?Show=Groups&Group=Mice Allerdings sind die meisten wenn nur noch gebraucht über Ebay-USA zu finden. Da hatte ich vor einiger Zeit das Glück, dass ich jemanden fand, der eine Sammlung verkaufte ...

Heute scheint nun endlich mal wieder die Sonne. Das ist ein Wintertag, so wie ich ihn am Liebsten mag. Davon könnte es ruhig noch ein paar geben. Aber ab Montag soll es wohl vorerst mal wieder wärmer werden. Den Tieren tut das bestimmt ganz gut! Und die Mäuse rodeln in einem höher gelegenen Skigebiet ;-)

Anonym hat gesagt…

Ja, das MouseHouse Buch lieben wir auch, allerdings finden wir die Bilder auf der website noch klarer und brillianter, im Buch sind sie manchmal ein bißchen unscharf und von den Farben her nicht ganz so wie auf der Website. Aber es ist trotzdem süß und wir sind total verliebt in ihre Bilder

Jaja, macht Euch keine Gedanken, Ginger hat doch ein gelbes Entenmäntelchen und beide (Röschen und Ginger) können in dicke warme Decken eingepackt werden, wenn es nach draußen zum Schlitten fahren geht. Denn einen großen Schlitten haben wir ja auch und den kann man prima mit Kissen und warmen Decken ausstatten, sodaß unseren Mäusen überhaupt nichts passieren kann.
Ansonsten bleiben wir momentan auch gerne drinnen, heizen unseren Bollerofen an und lesen Mäusegeschichten :-)

Liebe Grüße
von den Kuschelbären

SchneiderHein hat gesagt…

@ Kuschelbären
Das fiel mir auch sofort auf, dass die Bilder auf dem Blog so viel brillanter sind. Das ist ja auch einer der Gründe warum wir keine Fotoalben mehr haben, sondern alle schönen bzw. uns wichtigen Fotos in die Blogs packen. Und im Vergleich zum Blog waren wir dann auch enttäuscht, wie wenig Bilder im Buch sind. Aber solche tolle und liebevolle Arbeit sollte man wirklich durch den Buchkauf unterstützen :-)

Ab Montag soll es ja wieder wärmer werden! Da sind Mäntel wohl eh' nicht mehr nötig. Aber in Decken & Kissen eingemummelt lässt sich so eine Schlittenfahrt ja auch prima aushalten. Denn heute sol ja wohl der letzte schöne Wintertag sein ...

Johanna hat gesagt…

Hallo,
meine Güte, ist das eine süße Gesellschaft. Da ist ja einer niedlicher als der andere. Ich kenne solche Landschaftsdeko von den Jahreszeitenpüppchen, aber mit Mäusen und Bärchen gefällt mir das noch viel mehr. Richtig herzig!
Liebe Grüße, Johanna

SchneiderHein hat gesagt…

@ Johanna
Oh schön, dass Du vorbeischaust :-) Demnächst werde ich Dir auch mal wieder einen längeren Besuch abstatten - da gibt es bestimmt viel für mich zum nachlesen ...

Stimmt, mit einem Jahreszeitentisch hat es Ähnlichkeiten. Nur dass sich diese Szene auf dem Fußboden befindet, da ich dort etwas mehr Platz habe. Außerdem wandert die Mäusegruppe irgendwann mal ins Puppenhaus um, bevölkert dann hoffentlich mal wieder den Kaufmannsladen und verbrachte das letzte Halloween im Engelsrahmen. Aber die Fotos fehlen hier leider noch.