Mittwoch, 23. Dezember 2009

Noch nicht perfekt ...


... aber mehr als im letzten Jahr:


Diese Holzlatten lagen nämlich in der letzten Vorweihnachtszeit
in der Garage bereit. Aber wir sind einfach nicht dazu gekommen
daraus einen Rahmen für die Mageriten-Engel zu bauen. Gestern
nahmen wir uns nun trotz einigem Termindruck die Zeit, damit
die Engel nicht weiterhin irgendwo wild herumstehen, und die
winzigen Schwebengel sogar noch ein Jahr in Seidenpapier gehüllt
warten müssen. Da Weihnachten allerdings schon so nah ist, wird
der Holzrahmen nun erst nach der Weihnachtszeit geweißt. Denn
anschließend sollen
diese Pinguine dort den Platz der Engel ein-
nehmen. Doch ich vermute, auch wenn Wolfgang bei diesen Ab-
messungen und Rahmen-Proportionen bereits von einem 'Flatscreen
für Engel' spricht, so ist mir das Gebilde trotz Grünzeug einfach
noch zu hoch. Da muss Wolfgang nach der Weihnachtszeit noch-
mals mithelfen, damit in der Höhe etwa 10 cm verschwinden ...

Foto: W.Hein



Der Adventskalender ist heute von
Garden Faerie's Musings gefüllt.

Auf seelenruhig wurde ein Türchen 'verschlafen', aber trotzdem
lohnt es sich
dort vorbeizuschauen ...

Pusteblume hat nun ihre
gesammte SchatzTruhe
für den Adventskalender geplündert
...

Dekoherz stellt
ein kleines Winterbuch vor ...

Die Wohnscheune hat wohl heute anscheinend auch Foto-
oder andere Post-Probleme, wie wir heute früh ...

Und in der Adventszeit bei Pia-Marie geht es um
Weihnachtsbräuche aus aller Welt ...


Kommentare:

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Silke,
ein total süßes Bild ist das - die niedlichen Engel - du hast recht, ich würde es auch ein wenig kürzen -aber es sieht bezaubernd aus -
ich wünsche euch von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes 2010.
Liebe Grüße - Ruth

Sabine hat gesagt…

Liebe Silke, Ich weiß ja, dass ich mich wiederhole, aber mit diesem wunderschönen Rahmen habt Ihr euch wirklich übertroffen. Das sieht ja einmalig aus! Ich wünsche Euch gesegnete Weihnachtstage!
Liebe Grüße
Sabine

Klaus hat gesagt…

Wenn ich das Bild betrachte, würde ich den Rahmen so lassen.

Aber ich weiß natürlich nicht, wie es in natura wirkt.

Ich wünsche auch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Liebe Grüße,

Klaus

Astrantia im Garten hat gesagt…

Hallo Silke,
gerade komme ich von einem Kurzurlaub aus dem Erzgebirge zurück und weißt du was: ich habe dort an dich gedacht. Ich kenne dich ja nur aus dem Blog. Ich dachte, dass das was wir gesehen habe für dich ein Paradies sein müsste.

Deine Engelchen sehen sehr hübsch in diesem Rahmen aus, aber mir pers. wäre er auch zu hoch. Vielleicht versuchst du es auch mal mit einer uralten Schublade an der Wand, das finde ich pers. auch sehr schön.
Ein frohes Weihnachtsfest wünscht
majorahn alias A.

Meriseimorion hat gesagt…

Liebe Silke,
einfach schön deine Engelchenparade.
Ich wünsche euch ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest.
Liebe Grüsse Kerstin

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Ruth
Wie gut, dass ich den Rahmen so noch ein paar Tage hängen lasse! Denn erst gestern ist mir aufgefallen, dass ich von der unteren Engelreihe kaum etwas sehen kann, wenn ich auf dem Bett sitze. So habe ich die Gruppen fast in Augenhöhe ... Aber dann muss ich mir zumindest eine interessantere Füllung für den Rahmen überlegen!

@ Sabine
Für mich ist er so wirklich noch nicht perfekt. Aber ich bin froh, dass er überhaupt schon einmal so weit gekommen ist. Jedenfalls habe ich jetzt gute Chancen, dass es im nächsten Winter etwas anders aussieht!

@ Klaus
Die Hauptentscheidung ist wohl, worauf ich mehr Wert lege: Den Blickwinkel vom Wohn-Bett aus - meine häufigste Perspektive in dieser Jahreszeit. Oder die im Vorbeigehen. Ich werde mich wohl für das Bett entscheiden :-)

@ Astrania
Ich weiß sehr genau welche Gefahren da im Erzgebirge auf uns lauern ;-) Denn bei den wundervollen Sortimenten gilt es ja nicht nur unseren 'Bedarf' zu decken, sondern, da denke ich automatisch immer gleich zweigleisig - für meine Mutter mit, die ja einen anderen Stil, überwiegend mit Naturhölzern bevorzugt ...

Die Idee mit der alten Schublade finde ich sehr schön. Die werde ich vielleicht irgendwann einmal bei meiner Mutter verwenden.
Auch habe ich dabei gleich an Ute - Filz und Garten - gedacht, die wohl immer noch auf der Suche nach einer Dekorations-Idee für ihren Blank-Engel-Orchester ist. Allerdings könnte es sein, dass auch sie etwas zu schlicht & modern eingerichtet ist, und eine alte Schublade ein zu extremer Stilbruch wäre ...
Wir haben zwar noch reichlich alte ausgemusterte Ikea-Pax-Schubladen aus unserer Wohnwand, aber die sind dann doch ein zu extremer Kontrast zu den Engeln & fast genauso groß: etwas kleiner als 100x 60cm - genau wie dieser Rahmen. Bei dem Übersichtsfoto fehlt leider die Bezugsgröße der freien weißen Wand mit ca. 3m Breite und 2,3m Höhe. Außerdem kommt dort im Sommer auf die 2 Befestigungsschrauben wieder unser Schiffs-Bild von Ole West.
Wie ich schon weiter oben @ Klaus geschrieben habe, gibt es da verschiedene Blickwinkel zu berücksichtigen. Wahrscheinlich werde ich es zunächst noch mit einem Mix aus kahlen Weidenzweigen oder bemoosten Apfel-Ästen und immergrünen Zweigen versuchen. Und außerdem hat Wendt & Kühn ja in diesem Jahr einen kleinen Schwebengel mit Stern und einen neuen im Ring herausgebracht. Da könnte sich ja auf wundersame Weise der Rahmen im Laufe der Jahre füllen ...