Donnerstag, 5. Oktober 2006

Herbstlicher Hof



Ein Türkranz mit Beerenfrüchten, reichlich Gräser in Kübeln
und Kürbisse sowie Pilze aus Keramik beleben die sonst so
grau-braune Hof-Einfahrt im Herbst.

Einen Kranz hat schon fast jeder vor der Tür:
Bei uns geht der Trend zum Doppelkranz.

Alles was der Garten hergibt: Saatstände von Iris sibirica,
Schlingknöterich, Brombeerranken, Cotenasterzweige,
vertrocknete Sommerfliederblüten und Buchsbaum.

Und als oberen Kranz-Abschluss noch zusätzlich
ein paar Liguster- und Vogelbeeren.

Die anderen Vögel ziehen gen Süden, aber unsere Vögel
aus Holz mit rostigen Metallflügeln sind auf der Fensterbank
festgedrahtet. Das Birkenreisig kaschiert den Riss in der
Fassade und
Vogelbeeren lockern das vertrocknete,
abgehängte Material auf.

Auf der anderen Seite der Fensterbank ein wenig herbstliches
Trockenmaterial und die Einweckgläser. Im Gegensatz zur
maritimen Deko des Sommers nun mit roten Windlichtgläschen.

In der größeren Fensterbank versammeln sich im Spankorb:
Eine Zinkvase mit Rosenzweigen, Cotenaster, Liguster,
Vogelbeeren und Ginsterabschnitten an vertrocknetem Grastopf
vom Vorjahr. Steine kommen als Beschwerungsmaterial
mit in den Korb, darauf etwas Deko-Sisal in Orange ...

und davor ein paar Keramik-Kürbisse.

Auf der Kommode bringt der geflochtene Plastikkorb Farbe
zwischen die Wasserpflanzen in Zinktöpfen. Im Korb stehen
in einer mit Plastersteinen beschwerten Vase: Schlingknöterich,
Liguster, Efeu und reichlich Grünabschnitte an Kapuzinerkresse.

Mit Wasser versorgt, halten diese Blüten,
die sich aus Nachbars Garten zu uns herüber
gewagt haben, erstaunlich lange.

Und hier noch einmal das herbstliche Wirrwar im Überblick.

Und etwas weiter der Blick zur großen Fensterbank.

Auch an grauen Herbsttagen haben diese Windlichtgläser
an Kürbissen eine enorme Leuchtkraft.

Das beweist auch der kleine Drahtkorb mit seinen
6 gefüllten Zinkbehältern auf dem grauem Hof ganz deutlich.

Hier geht es in den Garten ...

Fotos: S.Schneider & W.Hein



Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Hier bin ich nun gelandet - in alten Beiträgen, die sehr schön sind! Habe gerade anhand alter Mailkorrespondenz festgestellt, daß ich seinerzeit hier schon einmal war ;-)

Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent`
Sara

PS
Sind die Bäume nun gefallen?

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Ja, die Bäume wurden am 5. Dezember 2011 geköpft. Irgenwann werde ich die Bilder auf Wildwuchs noch zeigen. Aber danach hatte ich überhaupt keine Lust mehr auf Gartenposts & Deko ...